Schwerpunkte

Der Einflussbereich des Hufschmiedes endet nicht oberhalb des Kronrandes. Deshalb muss vor der ersten Beschlagsarbeit eine ausführliche Kontrolle der Hufe des Pferdes, sowie der gesamten Gliedmaßenführung stattfinden. Aufgrund der ständigen Wechselwirkungen zwischen Gliedmaßen, Hufen und Pferdekörper ist es für den Hufschmied notwendig das Pferd als Ganzes zu betrachten. Angefangen von kleinen Taktunreinheiten bis hin zu chronischen Lahmheiten, haben viele Schmerzzustände und Störungen des Bewegungsapparates ihre Ursache in falscher oder unzureichender Hufbearbeitung. Bestehende Blockaden im Rücken eines Pferdes wirken sich genauso auf die Hufe aus, wie bei schief und/ oder zu eng beschlagenen Pferden Rückenprobleme entstehen können. Alle Teile des Pferdekörpers wie auch des menschlichen Körpers, stehen in engem Zusammenhang und beeinflussen sich gegenseitig.

Die häufigsten Krankheiten beim Reitpferd betreffen den Bewegungsapparat.

Ein korrekt ausgeführter Hufbeschlag kann viele Erkrankungen an Hufen und Gliedmaßen bereits im Ansatz verhindern.

 

 

 

Mein Angebot

 

Orthopädischer Beschlag
Hufbeschlag als therapeutische Maßname kann zur Verbesserung oder sogar zur Heilung
vieler orthopädischer Probleme beitragen. Der orthopädische Beschlag korrigiert bestehende
Schädigungen oder hilft in den unterschiedlichsten Formen bei der Heilung bestimmter Krankheiten
wie Hufrehe, Arthrosen oder Hufrollenentzündungen. Durch Entfernen oder Hinzufügen von Bewegungs-
sperren oder Umverteilung der Belastung an der Bodenfläche des Eisens wird dem Pferd
eine gleichmäßige Belastung seiner Gliedmaßen ermöglicht. Zum orthopädischen
Bereich gehören auch Hornspaltbehandlungen und die Hufrekonstruktion.
 
 
Gangpferdebeschlag
Hilft Reiter und Pferd Takt zu finden. Durch Entfernen oder Hinzufügen
von Bewegungssperren oder auch Gewichten (über einen gewissen Zeitraum)
die die Zeit der Bewegungen verlängern oder verkürzen, verschiebt sich der Takt.
 
Freizeit- / Gebrauchsbeschlag
Dies ist die gebräuchlichste Form des guten Hufbeschlags.
Sie soll dem Gangpferd durch einen ihm speziell angepassten Beschlag ein
angenehmes Laufen und einen angemessenen Schutz über viele
Jahre gewährleisten.
 
Sportbeschlag im Gangpferdebereich
Wird angewandt um eine künstliche Erweiterung der Aktion oder des Raumgriffes
zu erzielen. Ein Sportbeschlag sollte aus orthopädischen Gründen
nicht über einen längeren Zeitraum angewandt werden.
 
  
Beklebung
Hier wird eine Art Hufschuh mit einem Spezialkleber aufgebracht. Sie
sind leicht, haltbar und werden ohne Nägel befestigt. Die Beklebung kommt
zum Einsatz, wenn das Aufnageln eines Eisens unmöglich geworden, aber ein Beschlag
trotzdem unumgänglich ist.  Alle orthopädischen Beschläge können auch auf
diese Weise angebracht werden.
 
   
Kunstoffbeschlag
Ist bei Pferdehaltung in größeren Gruppen von Vorteil, da die Verletzungsgefahr
geringer ist als bei Eisenbeschlägen.
 
 
Barhufpflege
Bei der Hufpflege wird der Huf in regelmäßigen Abständen gekürzt und korrigiert.
Der Barhuf ist für jedes gesunde Pferd unter passenden Haltungsbedingungen die
beste und natürlichste Variante.
 
 
Wirkungskreis
 
 
 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld